Herzlich willkommen auf der Website des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN!

ARBEIT UND LEBEN ist eine Weiterbildungseinrichtung, die vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und dem Deutschen Volkshochschulverband (DVV) getragen ist. Wir sind eine Fachorganisation der politischen und sozialen Bildungsarbeit. Wir möchten mit unseren Bildungsangeboten dazu beitragen, dass sich die ARBEIT und das LEBEN der Menschen nach den Kriterien von sozialer Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Solidarität mit dem Ziel einer demokratischen Kultur der Partizipation entwickeln können.

Der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN ist der Dachverband der verschiedenen ARBEIT UND LEBEN Einrichtungen in den Ländern und Kommunen.

Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN präsentiert sich in Imagefilm

FilmstillAL-Präsidentin Elke Hannack

Mit seinem gerade veröffentlichten Image-Film präsentiert der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN seine bundesweite Bedeutung und Vernetzung seiner vielfältigen Arbeit. Premiere hatte der Trailer auf der 37. Mitgliederversammlung in Wuppertal mit äußerst positiver Resonanz der anwesenden Gäste.

Der Film gibt in dynamischer Abfolge Einblicke in die Aktivitäten von AL. In Wortbeiträgen prominenter Expertinnen und Experten werden beispielsweise der politische Dialog mit AL oder Auswirkungen der inhaltlichen Arbeit auf das politische Leben in Deutschland thematisiert. O-Töne und Statements im Film werden von folgenden wichtigen und mit AL verbundenen Akteurinnen und Akteuren präsentiert:

  • Elke Hannack, Präsidentin von ARBEIT UND LEBEN, Stellvertreterin DGB-Bundesvorstand
  • Daniela Kolbe, MdB
  • Annegret Kamp-Karrenbauer, DVV-Präsidentin, Ministerpräsidentin Saarland
  • Thomas Krüger, Präsident bpb

 

20
April
2017

ARBEIT UND LEBEN-Projekt PerSe wird in der neuen "DGB-Handwerksinfo" präsentiert

Interessebekundungen für interessierte Vizepräsident*innen sind noch bis zum 28. April möglich

DPerSe Logo Webas ARBEIT UND LEBEN-Projekt „Perspektive Selbstverwaltung“ (PerSe) wird in der neuen DGB-Handwerksinfo präsentiert. Der DGB-Bundesvorstand agiert hierbei als Partner. Mit PerSe werden Qualifizierungs-, Bildungs- und Beratungsstrukturen für die ehrenamtlich Tätigen in der Selbstverwaltung des Handwerks aufgebaut und weiterentwickelt.

Neben Weiterbildungsangeboten, Informationsveranstaltungen und Diversity-Trainings (Training im Umgang mit Vielfalt wie z. B. unterschiedliche Kulturen) sollen auch Mentoring-Strukturen entwickelt werden. Da jede Handwerkskammer vor einer anderen Situation steht, können die Maßnahmen individuell angepasst werden: Wie werden neue aktive Mitglieder gewonnen? Wie hoch ist die Frauenquote in der Vollversammlung, und wie lässt sie sich verbessern? Stehen Kammerwahlen an? Können Plätze neu besetzt werden? Oder brauchen die Kolleginnen und Kollegen im Rechnungsprüfungsausschuss Beratung? Eine große Stärke von PerSe besteht in der Vielfalt und Individualität. So gibt es für jede Arbeitnehmerbank die beste Lösung!

18
April
2017

Open Educational Resources (OER) in der Allgemeinen und Politischen Erwachsenenbildung

Einladung zur Fokusgruppe am 19.05.2017 in Bonn

DIE Logo OER Logo

Die Fokusgruppe "OpenEducational Resources (OER) in der Allgemeinen und Politischen Erwachsenenbildung" findet am DIE, Heinemannstrasse 12-14 in Bonn am Freitag, den 19.05.2017, von 11.00 Uhr bis 16:00 Uhr statt.

Als Transferpartner für die Informationsstelle OER gestaltet das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für lebenslanges Lernen e. V. (DIE) mit seinem Portal wb-web.de bereichsspezifische Angebote und Materialen für Lehrende. Ziel des Projekts, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird, ist es, OER mit ihren Möglichkeiten und Grenzen bekannter zu machen und die Nutzung und Erstellung zu erleichtern.

Im Austausch mit Kursleitenden, Teamer/innen und Dozent/innen soll in der Fokusgruppe am 19.05. in Bonn zunächst ein umfassendes Bild von deren konkreten Erfahrungen im Umgang und der Gestaltung von OER und den damit verbundenen Handlungsanforderungen entwickelt werden, um Erkenntnisse für die praxisnahe und bedarfsgerechte Gestaltung unserer Informationsangebote zu sammeln. Folgende Fragen sollen hier von den Teilnehmenden beantwortet werden:

• Wie nutzen Sie Open Educational Resources in Ihrer Bildungsarbeit?
• Mit welchen Anforderungen und Fragen sind Sie dabei konfrontiert?
• Welche Unterstützung zum Umgang mit den Herausforderungen ist für Sie wünschenswert?
• Welche Angebote, Materialien etc. sind bzw. wären für Sie von praktischem Nutzen für Ihre Arbeit, und wie sollten sie konkret gestaltet bzw. verändert werden?

13
April
2017

Digitale Nachbarschaft - für mehr Sicherheit im Netz

Kostenfreie Schulungen für Multiplikator*innen im ehrenamtlichen Umfeld

indexDas Projekt Digitale Nachbarschaft (DiNa) sensibilisiert und trainiert Ehrenamtliche, Vereinsmitglieder, Bürgerinnen und Bürger im sicheren Umgang mit dem Internet und IT-Sicherheit. So werden sie befähigt, ihr Wissen an andere weiterzugeben: ob Datensicherheit, verschlüsselte Kommunikation, sicheres Einkaufen und Bezahlen im Internet oder ein souveräner Umgang mit sozialen Medien – auf der DiNa-Website sind die wichtigsten Informationen zu allen Fragen rund um Sicherheit im Netz zu finden.

12
April
2017

Neue Kollegin beim Bundesarbeitskreis

Nadja Leimbach seit dem 1. April bei ARBEIT UND LEBEN

Nadja LeimbachDer BAK AL begrüßt die neue Kollegin Nadja Leimbach, die am 1. April in Wuppertal ihre Stelle in der Sachbearbeitung angetreten hat.

10
April
2017

Druckfrische Broschüre: Beteiligen und Bilden in der Produktion

Publikation zum Grundbildungsprojekt der Arbeit und Leben gGmbH mit der Firma Fiege IDC Worms

24004 BKP Broschuere Druck final 1Die Umsetzung eines betrieblichen Grundbildungsprojektes für an- und ungelernte Produktionsmitarbeitende bei der FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG

„Die Menschen unserer Firma liegen uns am Herzen, ihr Engagement und ihre Fachkenntnisse sind ein wichtiger Baustein für den wirtschaftlichen Erfolg.“ So beschreibt die Firma Fiege selbst eine große Motivation, sich verstärkt dem Thema Grundbildung zu widmen und sich dabei von der Arbeit und Leben gGmbH begleiten und unterstützen zu lassen. Das Projektteam von Arbeit und Leben (Jörg Dombrowski, Marc Beer, Nevin Urunc) begleitet im Rahmen des vom BMBF geförderten Projektes BasisKom bzw. BasisKomPlus seit 2013 die Firma Fiege und setzt hier für an- und ungelernte Kräfte in der Produktion Grundbildungsmaßnahmen um. Die Broschüre beschreibt diese Prozessberatung: vom ersten Unternehmenskontakt, über die Bedarfsermittlung bis zur Umsetzung und Evaluation der Angebote. Die Broschüre steht auf der website www.basiskom.de zum download zur Verfügung oder kann kostenfrei über den Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben bezogen werden, solange der Vorrat reicht.

Ansprechpartnerin: Anke Frey, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.